Almfutterflächen

An alle

-      Betroffenen,
-      Interessierten
-      und potentielle Unterstützer

der ALMFUTTERFLÄCHEN - PROBLEMATIK

 

Mitte Dezember 2014 werden neue Abänderungsbescheide zur Einheitlichen Betriebsprämie  ergehen. Erfreulich ist, dass mehrfach von Sanktionen abgesehen werden wird.

Bitte beachten Sie jedoch, dass für die angeblichen Minderflächen Rückforderungen teilweise aufrecht blieben bzw. Sie gegebenenfalls für die angeblich nicht vorhandenen Futterflächen keine Zahlungen erhalten. Das ist nicht sachgerecht. Nur wenn Sie die Bescheide fristgerecht bekämpfen (Achtung: 2 oder 4 Wochenfrist je nach Bescheidinhalt), können Sie sich dagegen wehren. Ehemals (2000 bis 2002) wurden ja Ihre damaligen Prämien im Durchschnitt berechnet. Es wäre jedoch nicht sachgerecht, wenn Sie vereinfacht dargestellt Ihren damaligen Durchschnittswert heute nur mehr zu etwa 60-70 % erhalten.

Nur wenn Sie mir Ihre neuen Bescheide rechtzeitig übermitteln, kann ich fristgerecht die notwendigen Schritte setzen.